Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie unsere Website weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen

Die Verwendung von Märchen im psychotherapeutischen Prozeß

Märchen sind über Jahrtausende von Generation zu Generation weiter gegeben worden. Jede Generation hat sie ein wenig verändert, indem sie eigene Erfahrungen mit eingewoben hat. Deshalb enthalten Märchen Aussagen über alle Arten von Konflikten und über sehr verschiedene psychische Erkrankungen. Einige Grimmsche Märchen sollen in ihrer Bedeutung vorgestellt werden. Anregungen zur Arbeit mit Märchen in Therapien werden vermittelt.

  • Leitung: Dipl.-Psych. Thomas Abel (Lehranalytiker DGIP, DGPT)
  • Gebühren: 100,- Euro;
  • Anmeldung: 030 3138736 oder abel@aai.berlin
  • Zertifizierung: Psychotherapeutenkammer Berlin - 8 FE

Ort: Alfred Adler Institut Berlin, Neue Kantstr. 4, 14057 Berlin

Zurück