Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie unsere Website weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen

Film und Psychoanalyse - Gilbert Kraft: „THEMROC” (1973) von Claude Faraldo

Liebe Freundinnen und Freunde der Veranstaltungsreihe Film & Psychoanalyse in der Brotfabrik,

wir wünschen Ihnen ein gesundes und ereignisreiches neues Jahr, das wir mit fünf Filmabenden bereichern wollen. Wie üblich werden diese am letzten Sonntag in den ungeraden Monaten um 18.00 Uhr stattfinden (27.01./ 31.03./ 26.05./ 29.09./ 24.11.2019).

Der rote Faden, der sich durch das diesjährige Programm zieht, könnte der der dystopischen Weltsichten sein. Wir beginnen in diesem Monat mit Themroc (1973), einem Klassiker der anarchistischen Filmkunst, bei dem noch zu diskutieren sein wird, ob die „68er-Revolution“ utopisches Potential hatte oder gar ein Widerschein der NS-Zeit war, wie der Historiker Götz Aly meinte. Eindeutig dystopisch geht es dann im März und Mai weiter: in Ex_Machina (2015) und Blade Runner 2049 (2017) wird uns - neben dem pessimistischen Zukunftsentwurf - auch die Frage nach der Technik, insbesondere das Mensch-Maschine-Verhältnis beschäftigen. Mit Rumble Fish (1983) begeben wir uns im September wieder in klassisch menschliches Gefilde (antiquiert menschlich nach Günther Anders) und werden uns einer destruktiven Geschwisterdynamik widmen, bevor wir im November mit der Serie The Handsmaids Tale völlig  in "die Nacht der Welt“ eintauchen werden.

Dies ist zwar kein leicht verdauliches Programm, aber wir sehen in der Beschäftigung mit den Dystopien auch „eine Warnung, es nicht so weit kommen zu lassen“, wie die Philosophin Ágnes Heller betont.

Wie immer werden wir die einzelnen Programmflyer ca. eine Woche vor der Veranstaltung noch einmal an Sie verschicken; das Jahresprogramm in kompakter Form können Sie im Anhang ersehen. Wir hoffen, Sie auch dieses Jahr wieder zahlreich begrüßen und uns mit Ihnen über unsere Filmerfahrungen austauschen zu dürfen. Dazu laden wir Sie herzlich in die Brotfabrik ein.

 

Mit besten Grüßen

das Organisationsteam bestehend aus

Michael Over und Phillip Denzin

Ort: Brotfabrik Caligariplatz - Prenzlauer Promenade 3, 13086 Berlin

Zurück