Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie unsere Website weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen

Fort- und Weiterbildung in Mentalisierungsbasierter Gruppenpsychotherapie (MBT-G)

Der Vortrag am Freitagabend und die sich anschließenden Workshops am Samstag zeigen an Video- und Audiomaterial die Bedeutung des Mentalisierens für gruppentherapeutische Prozesse. Im Rollenspiel werden die Gemeinsamkeiten und Unterschiede zu bekannten gruppentherapeutischen Haltungen, die sich für die Behandlung bestimmter Erkrankungen als nützlich erwiesen haben, herausgearbeitet.
Es bleibt ausreichend Zeit für die Vorstellung eigener Gruppen, die als Grundlage für Übungen in Rollenspielen bezüglich mentalisierungsfördernder oder -hemmender Interventionen dienen können.

Geplanter Ablauf:

Freitag, 12.01.2018, 18:00-20:00 Uhr

Vortrag mit Diskussion
Mentalisierungsbasierte Gruppentherapie (MBT-G) – Gemeinsamkeiten und Unterschiede zu bisherigen Gruppenpsychotherapien

Samstag, 13.01.2018, 09:00-16:30 Uhr

Workshop I: Adhärenz und Kompetenz in MBT-G („Wie hätte ich interveniert?“)
Workshop II: Rollenspiel mit alltäglichen Gruppenpsychotherapie-Situationen
Workshop III: Rollenspiel mit schwierigen Gruppenpsychotherapie-Situationen,
Workshop IV: Fortsetzung Rollenspiel mit schwierigen Gruppenpsychotherapie-Situationen, offene Fragen

Mittagspause von 12:30-13:30 Uhr

Veranstaltungsort: Winnicott Institut (Hörsaal), Geibelstr. 104, 30173 Hannover

Anmeldung:
E-Mail: ta_muessner@web.de oder liebender@winnicott-Institut.de

Ort: Winnicott Institut (Hörsaal), Geibelstr. 104, 30173 Hannover

Zurück