Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie unsere Website weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen

Wie wollen/können/müssen wir über Rassismus in der Psychotherapie sprechen?

Eine Podiumsdiskussion mit Sahap Eraslan, Christiana Udeogu-Gözalan, Eben Louw & Dr. Amma Yeboah



Moderation: Prof. Dr. Ulrike Kluge & Steffen Schödwell

Datum/Ort: 08.10.2021 von 19 – 21 Uhr via Zoom

Ticketverkauf: https://pretix.eu/apb/08102021/ (10€)

Host: AG Psychoanalyse & Gesellschaft der APB e.V.

Facebook-Link: https://fb.me/e/2to7Spe3L


Bereits seit mehreren Jahren werden in Deutschland in Bezug auf Rassismus strukturelle Veränderungs- und Öffnungsprozesse gefordert. Zuletzt ist diese Diskussion durch Black Lives Matter wieder stärker in den Vordergrund gerückt. Im Kontext der Psychotherapie wird die Forderung nach mehr Sensibilität für Rassismus lauter. Wir wollen diskutieren, wie sich Rassismus in der klinischen Praxis zeigt. Inwiefern spielt Rassismus auf institutioneller Ebene in den Zugängen zur Psychotherapie und Psychoanalyse, aber auch in den Prozessen der Aus- und Weiterbildung eine Rolle? Welche spezifischen Herausforderungen sind in Bezug auf Rassismus an die Psychoanalyse und ihre Institutionen gestellt? Wie wollen, können und müssen wir Rassismus adressieren? Die Podiumsdiskussion wird von der AG Psychoanalyse & Gesellschaft der Arbeitsgemeinschaft für Psychoanalyse & Psychotherapie Berlin (APB) e.V. veranstaltet. Tickets für die Veranstaltung können Sie hier erwerben: https://pretix.eu/apb/08102021/


Referent*innen:

Dipl.-Psych. Sahap Eraslan: Psychologischer Psychotherapeut in freier Praxis in Berlin, Dozent, Supervisor,Lehranalytiker an der APB e.V., Mitveranstalter des Berliner Seminar für Interkulturelle Psychotherapie & Supervision (BSIPS)


Christiana Udeogu-Gözalan: Niedergelassene Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychoanalyse, Mitarbeiterin in der Psychotherapeutische Hochschulambulanz für Babys, Kinder, Jugendliche und (werdende) Eltern an der LMU MünchenMA


Eben Louw: Gesundheitspsychologe, Rassismussensible Supervision & Beratung (freiberuflich), Referent für Professionalisierung des Arbeitsfeldes & Strukturentwicklung beim advd| Antidiskriminierungsverband Deutschland und Lehrbeauftragter für Soziale Arbeit, Evangelische Hochschule Freiburg


Dr. Amma Yeboah: Dr. Amma Yeboah ist Psychodynamische Supervisorin und Fachärztin für Psychiatrie &Psychotherapie mit dem Schwerpunkt geschlechterspezifische, psychiatrisch psychotherapeutische Versorgung. Als Dozentin an diversen Universitäten fokussiert sie intersektionale Perspektiven in der Medizin mit Fokus auf Geschlecht, Rassismus und sozioökonomischer Status.

Ort: Online

Zurück