Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie unsere Website weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen

Fragebogen zur OPD-Konfliktachse

gerne möchten wir Sie im Namen unseres Kollegen Prof. Cord Benecke auf eine aktuelle Umfrage der Universität Kassel zur OPD-Konfliktachse aufmerksam machen:
Flyer mit Link zur Studie zum Selbsterleben (OPD-KF-T-Studie)

Hier eine kurze Erläuterung von Prof. Cord Benecke:

„Liebe Kolleginnen und Kollegen,
an der Universität Kassel basteln wir seit Längerem an einem Fragebogen zur OPD-Konfliktachse.
Nun können unbewusste Konflikte zwar nicht per Fragebogen erfasst werden, die Logik hinter dem Fragebogen ist aber folgende:
Beim regulären OPD-Konfliktrating wird der Konflikt (und Lösungsmodus) aus den Aussagen des Probanden erschlossen. Die Items des Fragebogens repräsentieren Aussagen, die als typisch für jemanden angesehen werden, bei dem der jeweilige Konflikt sehr ausgeprägt ist (jeweils für passiven und aktiven Modus getrennt, dazu noch Items, die die „Integration“ des Themas repräsentieren). Von den Antworten wird dann auf das Konfliktthema geschlossen.

Die jetzige „Vorversion“ enthält 163 Items. Diese Vorversion sollte nun von möglichst vielen Menschen (mit und ohne psychische Störungen) ausgefüllt werden, um die Faktorenstruktur zu überprüfen und die besten Items für den finalen Fragebogen auszuwählen (der dann deutlich kürzer sein wird). Falls das gelingt, hätten wir ein schönes Screening-Instrument, welches sowohl in der Praxis als auch in der Forschung eingesetzt werden könnte.

Ich bitte Sie daher, den Link an möglichst viele Menschen auszugeben und sie zur Teilnahme zu ermutigen:
http://tinyurl.com/selbsterleben-uni-kassel

Oben finden Sie auch einen entsprechenden Flyer, den Sie verteilen oder auslegen könnten.
Eine große Hilfe wäre es, wenn Sie den Flyer ausdrucken und Ihrer Praxis/Ambulanz/Klinik auslegen könnten.
Da auch Daten von Nicht-Patienten sehr wichtig sind, gerne den Link/Flyer auch an Freunde, Bekannte, Verwandte verteilen.

Neben den 163 Konfliktitems enthält der Fragebogen lediglich einige soziodemographische Angaben, die beiden Kurz-Fragebögen zur „Struktur“ (IPO-16 und OPD-SFK) sowie Fragen zur Lebensqualität.

Alle Daten werden in vollständig anonymisierter Form erhoben, gespeichert und ausgewertet. Die Datenerhebung ist bis ca Oktober 2016 geplant.

Ein positive Votum der Ethikkommission des Fachbereichs Humanwissenschaften der Universität Kassel liegt vor.

Falls Sie weitere Informationen brauchen, bitte einfach melden.

Mit Dank und herzlichen Grüßen,
Cord Benecke
_______________________________________________________

Prof Dr phil Dipl-Psych Cord Benecke
Institut für Psychologie
Universität Kassel
Holländische Straße 36-38
34127 Kassel, Germany
Tel: 0049 (0) 561 – 804 3630
Fax: 0049 (0) 561 – 804 3586
Email schreiben www.uni-kassel.de/go/klin-psych

Zur Übersicht