Weiterbildungskurs "Psychodynamische Traumatherapie" am AAI Berlin

verbunden mit Vorträgen zum Thema Trauma-Arbeit in Kriegsgebieten und mit Soldaten

Kurs zur Weiterbildung in psychoanalytisch orientierter Traumatherapie, insbesondere Vermittlung von Elementen und Techniken der Psychodynamisch-imaginativen

Traumatherapie (PITT) nach Reddemann, sowie einiger Elemente der Übertragungsfokussierten Psychotherapie (TFP) nach Kernberg. Teilnahme an allen 4 Wochenendseminaren ist obligatorisch! Teilnehmerzahl begrenzt!

 

  • Termine: 23./24.9.17, 4./5.11.17, 13./14.1.18 und 8./9.9.18
  • Leitung: Dipl.-Psych. Thomas Abel
  • Gebühren: 200,- Euro je Wochenende = 800,- Euro; Anmeldung: 030 3138736 oder aai.berlin
  • Ort: Alfred Adler Institut Berlin, Neue Kantstr. 4, 14057 Berlin
  • Zertifizierung: 16 FE

Jeweils am Freitag Abend vor den Weiterbildungswochenenden sind öffentliche Vorträge geplant, in denen es um andere Ansätze zur Hilfe für Traumatisierte geht, die es neben der Psychotherapie im engeren Sinne gibt:

 

  • 22.09.2017 20:15 Uhr Marga Zitzmann: "Direkt vor Ort" Erfahrungsbericht traumapädagogischer Arbeit im Flüchtlingslager in Kurdistan
  • 03.11.2017 20:15 Uhr Peter Schmidt und Caroline Meller: Traumaseelsorge und Traumatherapie - Gemeinsamkeiten und Unterschiede"
  • 12.01.2018 20:15 hr: Loni Brants:

    Arbeit mit traumatisierten Soldaten

    • 07.09.2018 20:15 Uhr Joachim Diestel-Hug: EMDR

Zur Übersicht