Weiterbildung (Grundkurs): Übertragungsfokussierte Psychotherapie (TFP)

auch für Aus- und Weiterbildungsteilnehmer und TP-KollegInnen zugänglich

Übertragungsfokussierte Psychotherapie (TFP) der Borderline Störungen Weiterbildung (Grundkurs) in Kooperation mit der International Society for Transference-focused Psychotherapy

In Kooperation mit der International Society for Transference-focused Psychotherapy (ISTFP) bietet die International Psychoanalytic University (IPU) einen Weiterbildungslehrgang (Grundkurs) zur TFP an. Dieser umfasst die theoretischen Grundlagen der TFP und kann anschließend mit entsprechender Approbation mit einem Aufbaukurs ergänzt werden, der mit einer Zertifizierungsprüfung zum TFP-Therapeuten bzw. zum TFP-Therapeuten für Adoleszente abgeschlossen werden kann. Die Übertragungsfokussierte Psychotherapie (TFP) der Borderline Störungen wurde von Otto F. Kernberg entwickelt. Es handelt sich um eine manualisierte psychoanalytische Therapie deren Wirksamkeit empirisch belegt wurde. Sie ist vom

Wissenschaftlichen Beirat Psychotherapie (WBP) als ein Verfahren der Psychodynamischen Psychotherapie zugeordnet und kann somit auch von TP- bzw. AP-Therapeuten mit den Kassen abgerechnet werden. Eine Informationsveranstaltung zur Weiterbildung findet am Donnerstag, 29.06.2017, 20.00 Uhr im Hörsaal 1, Stromstraße 2 statt. Anschließend gibt es einen kleinen Umtrunk.

Termine der Weiterbildung Der Grundkurs umfasst drei Seminarwochenenden, jeweils Freitag von 14:00 – 19:00 Uhr und Samstag von 9:00 – 19:00 Uhr. 29./30.9.2017 Grundlagen der TFP (Stephan Doering)     Psychoanalytische Entwicklungspsychologie, Objektbeziehungstheorie, Borderline Persönlichkeitsorganisation, Übertragung/Gegenübertragung bei Borderline Patienten, unbewusste Aspekte der Beziehungsgestaltung 8./9.12.2017 Diagnostik in der TFP (Marion Braun & Silke von Polenz) Strukturelles Interview, Strukturiertes Interview zur Persönlichkeitsorganisation (STIPO), Indikationen und Kontraindikationen zur TFP 26./27.1.2018 Behandlungstechnik der TFP (Silvia Weihert & Carolin Keller) Behandlungsvertrag, Strategien zur Wahrung des therapeutischen Rahmens,Techniken (Klärung, Konfrontation und Deutung), Umgang mit dem Agieren Der Weiterbildungskurs schließt mit einem Certificate – TFP Didactic Training Graduate der International Society for Transference-focused Psychotherapy (ISTFP) ab.

Teilnahmevoraussetzung

Der Grundkurs wird ausschließlich für Psychologische Psychotherapeuten und Ärzte, psychotherapeutische Ausbildungskandidaten sowie Master-Studierende der IPU angeboten.

Teilnahmegebühren

Die Gesamtkosten fur den Weiterbildungslehrgang betragen 750,– Euro Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 12.

Aufbaukurs

Nach Abschluss des Grundkurses kann am Institut für Psychotherapie e. V. Berlin, oder z. B. auch am TFP-Institut München, ein Aufbaukurs besucht werden. Dieser umfasst weitere Theorieseminare sowie eine zweijährige Behandlung eines Borderline-Patienten unter Supervision und schließt mit einer Zertifizierungsprüfung zum TFP-Therapeuten bzw. TFP-Therapeuten für Adoleszente ab.

Anmeldung

Bitte senden Sie Ihre Anmeldung bis zum 31.8.2017 an susanne.goertzen(at)ipu-berlin.de Die Anmeldung wird erst gültig nach Eingang des Kostenbeitrags auf folgendes Konto: Donner & Reuschel Konto: 118 069 100 BLZ: 200 303 00 IBAN: DE 35200303000118069100 BIC: CHDBDEHHXXX Verwendungszweck: Grundkurs TFP

 

Weitere Informationen finden Sie auf der IPU Website:

https://www.ipu-berlin.de/weiterbildung/angebot/uebertragungsfokussierte-psychotherapie-tfp.html

Zur Übersicht